Ninja Vertrag mit mixer

An diesem Punkt scheinen die drei Hauptakteure der Streaming-Welt etabliert, Twitch, YouTube und Facebook Gaming, im Besitz von drei der weltweit größten Unternehmen, Amazon, Google und Facebook. Das kommt mit seiner eigenen Reihe von Problemen, aber es geht zu zeigen, dass man wirklich ein Megacorp in diesen Tagen sein muss, um sogar ein Gebet zu haben, es in den Streaming-Raum so spät im Spiel zu machen, und sogar Microsoft konnte es nicht herausfinden. Die Höhe des Geldes, das diese Verträge anbieten, scheint einen starken Zuschauerrückgang zu überwiegen, den viele Streamer beim Plattformwechsel erlebt haben. Zum Beispiel machen Shrouds Zuschauerzahlen ungefähr 15% dessen aus, was er auf Twitch sah, und Ninjas durchschnittliche Zuschauerzahl sank um über 11 Millionen. Liao wies darauf hin, “dass der Talentexodus von Twitch in den letzten Monaten an Fahrt aufgenommen zu haben scheint. Und es begann weitgehend mit einem einzigen Aufbruch.” Microsofts Schritt, Mixer zu schließen und mit Facebook Gaming zu fusionieren, ist letztlich eine strategische Entscheidung, da sie der Meinung sind, dass dies der beste Weg ist, Um Benutzer in ihr xCloud-Gaming-Ökosystem zu bringen, das es den Zuschauern ermöglicht, sofort Spiele zu spielen, die Von menschen streamen. Es ist ein System, das Zahlen benötigt und Microsoft zielen groß in der Hoffnung, dass sie mit der Zeit 2 Milliarden mit dem Dienst erreichen können. Unterdessen, glaubwürdige Esports Berater und Insider, Rod “Slasher” Breslau sagt, Ninja und Shroud sind freie Agenten jetzt nach Erhalt klobige Auszahlungen von 30 Millionen Dollar bzw. 10 Millionen Dollar, von Mixer. Ihm zufolge machte Facebook ein “wahnsinniges Angebot bei fast dem Doppelten” ihrer Mixer-Verträge, aber beide Streamer haben sich abgemeldet. Letzten August schlug der mehrjährige Fortnite-Streamer Tyler “Ninja” Blevins Wellen, indem er Twitch ausgrub und einen Exklusivvertrag mit Mixer akzeptierte. Kurz darauf folgten weitere hochkarätige Streamer, darunter Shroud und Gothalion.

Deals wie diese haben die Brände in den laufenden Streaming-Kriegen geschürt und diskussionen darüber ausgelöst, wie viel ein solcher Vertrag wert ist. Laut einem Bericht von CNN könnte Blevins` Mixer-Deal Microsoft irgendwo zwischen 20 und 30 Millionen Dollar gekostet haben. Nicht in der Lage, mit der Rekordzahl von Streamern zu konkurrieren, die auf Plattformen wie Youtube Gaming, Facebook Gaming und vor allem Twitch teilnehmen, machte Mixer eine letzte Anstrengung umdas Überleben. Mit Facebooks globaler sozialer Präsenz, die nun eine dedizierte Schnittstelle für Streamer auf den Markt bringt, schien es ein Match im Himmel für die beiden zu Partner zu sein. Und dann kam Microsoft mit einem nicht veröffentlichten Angebot und unterzeichnete am 1. August einen Exklusivvertrag mit Ninja für seine eigene Streaming-Plattform Mixer. Ninja ist kein Twitch Streamer mehr und er wird erst ab dem 2. August mit einer Übertragung vom Musikfestival Lollapalooza auf Mixer sein, während er in Friday Fortnite spielt. Der Schritt hat die Möglichkeit eröffnet, dass Tyler “Ninja” Blevins und Michael “shroud” nur wenige Monate nach der Unterzeichnung von Millionen-Dollar-Deals, um mit Microsofts Plattform zu unterzeichnen, eine überraschende Rückkehr zu Twitch machen.

Tyler Blevins, besser bekannt als Esports-Star Ninja, bringt angeblich eine kopfdrehende Menge an Geld auf den Vertrag, den er mit Mixer unterzeichnet hat. Sprecher von Youtube haben deutlich gemacht, dass sie mehr als bereit sind, mit Ninja zu arbeiten und “jeden Inhalt von ihm zu begrüßen”. “Facebook bot ein wahnsinniges Angebot zum fast doppelten Angebot für die ursprünglichen Mixer-Verträge von Ninja und Shroud”, twitterte Esports-Berater Rod “Slasher” Breslau. Laut Breslau lehnte die Managementgesellschaft, die sowohl Ninja als auch Shroud betreut, das Angebot ab. “Ninja machte 30 Millionen Dollar aus Mixer, und Shroud machte 10 Millionen Dollar”, sagte er. Tampa Bay erreicht ein jahrige Vereinbarung mit Veteran RB Rod Breslau ausgearbeitet, dass, behauptet, Facebook bot den doppelten Wert von Ninjas und Shroud Verträge in einem Versuch, sie zu halten, aber die Streamer weigerten sich, letztlich zwingt Mixer, das Duo mit Ninja angeblich erhalten 30 m, während Shroud machte 10 Mio. DOLLAR.