Tarifvertrag öffentlicher dienst angestellte

Lesen Sie es? Oder wenden Sie sich einfach an den Lohnplan, erarbeiten, wie viel Geld Sie verdienen, und dann das Heft in den Boden Ihrer Schreibtischschublade? Leider behandeln viele Gewerkschaftsmitglieder ihren Tarifvertrag wie ein unbedeutendes Dokument. Dennoch ist der Tarifvertrag eines der wichtigsten Dokumente, die Ihr Arbeitsleben beeinflussen. Dieser Artikel basiert hauptsächlich auf Beiträgen des europäischen Korrespondentennetzwerks von Eurofound für das erste Quartal 2015. Weitere Mittel für den öffentlichen Sektor sind aus dem Bericht 2014 von Eurofound,Arbeitsbeziehungen in der zentralen öffentlichen Verwaltung: Aktuelle Trends und Merkmale, und vom EurWORK-Tarifverhandlungsportal für Tarifverhandlungen zu erhalten. Außerdem werden bestimmte Verwaltungsrechte und Gewerkschaftsrechte festgelegt. Wenn Sie also Ihre Rechte am Arbeitsplatz ausüben wollen, müssen Sie unbedingt wissen und verstehen, was der Tarifvertrag über diese Rechte sagt. Das bedeutet, Ihren Tarifvertrag als wichtiges Dokument zu behandeln. Hier sind einige grundlegende Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihren Tarifvertrag besser kennen zu lernen. Am 23. Juni nahm die slowenische Regierung Lohnverhandlungen mit den Gewerkschaften des öffentlichen Sektors auf. Die Gespräche betrafen die Beseitigung von Anomalien, die Lohnpolitik für 2016-2020 und Maßnahmen zur Finanzierung von Gehältern und anderen Arbeitskosten im Jahr 2016. Dies folgte auf vorgeschlagene Änderungen in der Entwicklungsstrategie für die öffentliche Verwaltung für den Jahre 2015–2020, die Ankündigung des Nationalen Reformprogramms 2015–2016 und einige Empfehlungen der OECD.

Suche nach den neuesten Tarifverträgen für Beschäftigte im öffentlichen Dienst für jeden Arbeitgeber im öffentlichen Dienst. Nach einem siebenjährigen Lohnstopp für Staatsbedienstete und sogar Kürzungen der Nominallöhne haben die irische Regierung und die Gewerkschaften des öffentlichen Sektors Anfang 2015 Verhandlungen über die Wiederherstellung der Löhne aufgenommen. Die “Haddington Road-Vereinbarung”, die die Löhne und Arbeitsbedingungen für Beschäftigte des öffentlichen Sektors abdeckt, lief zu diesem Zeitpunkt aus. Der endgültige Entwurf des neuen “Lansdowne Road Agreement” betrifft 290.000 Beschäftigte des öffentlichen Sektors (Entwurf vom 29. Mai). Sie setzt Lohnerhöhungen für die nächsten drei Jahre fest, mit niedrigeren Erhöhungen für diejenigen in höheren Besoldungsgruppen. Die Gewerkschaften haben sich auch den Schutz der Arbeitnehmer vor Outsourcing gesichert. Die Vereinbarung gibt der Regierung die Möglichkeit, eine “alternative Lohnfindungsstruktur” in Betracht zu ziehen, die wahrscheinlich stark von der Haushaltslage beeinflusst wird.